Lage

Schatzberg

Über Schatzberg

Der Schatz am Berg

Der Schatzberg ist Teil der Wildschönau und des Alpbachtals. Mit 1898 Metern ist er der höchste Gipfel im Wildschönauer Skigebiet. Im Sommer gibt es viele Wanderwege auf und um den Schatzberg. Es gibt für jeden eine passende Wanderroute, egal ob Sie ein geübter oder ein Schönwetterwanderer sind.

Am Kreuz hat man einen schönen Blick auf die Wildschönau und das Alpbachtal. Bei klarem Wetter kann man sogar die Kitzbüheler Alpen und das Rofangebirge sehen. Die Gipföhit ist dann der ideale Ort, um nach dem Erreichen des Kreuzes eine Pause mit einem Getränk und einem zünftigen Essen einzulegen. Machen Sie Ihren Tag mit einem Besuch auf der Gipföhit unvergesslich.

– Essen ist nicht nur Energieaufnahme. Es ist eine Erlebnis. –

Woher kommt der Name Schatzberg?
Der Zwerg von Schatzberg. Eines Tages erblickte ein junger Jägermann einen kleinen Wichtel, der einen prall gefüllten Sack voll Silber aus einer verborgenen Höhle trug. Bevor der Winzling mit seiner Last verschwand, hörte er Ihn noch sagen: „Berg, das hast du gut gemacht, hast Zwergenschatz gar gut bewacht – Sollst nun tagaus, tagein er guten Menschen Schatzberg sein“. Der Jäger lief ins Dorf und Erzählte es allen. Aber die wenigsten glaubten ihm. Doch seit damals findet man hier die saftigsten Wiesen und im Winter den besten Schnee weit und breit.

GIPFÖHIT im

Winter

Wintersaison im Bergrestaurant Gipfoehit

Unser Bergrestaurant Gipfö-Hit befindet sich direkt an der Bergstation der Hahnkopf-Sesselbahn.
Die schöne und höchstgelegene Berghütte mit Bedienung besticht durch seine Lage, die schöne Ausstattung und die regionale Küche. Dazu gehören auch noch eine schöne Sonnenterrasse und eine gemütliche Bar.

Vor der Talabfahrt noch einen Blick in die Gipfö Bar und ein schöner Skitag geht zur Neige.

Ein Tipp für Tourengeher: nach dem Kreuzfoto genießen Sie bei uns eine wohlverdiente Erfrischung.

Bei uns gibt es durchgehende warme Küche

Am Schatzberg in Auffach geht es eher gemütlich zu. In dem offenen Gelände fühlen sich vor allem Genuss-Skifahrer sowie Snowboarder im Funpark wohl. Über der Waldgrenze liegen breite und sonnige Abfahrten, abseits davon gibt es die eine oder andere Buckelpiste und Tiefschneeabfahrt.

Die zwei Gebiete ergänzen sich ideal und bieten ein breites Spektrum an verschiedensten Hängen. Durch neue Beschneiungsanlagen am Schatzberg/ Wildschönau ist die Schneesicherheit im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau zu 85 % abgedeckt.

GIPFÖHIT im

Sommer

Sommersaison am Bergrestaurant Gipföhit (12 Juni- 3 Oktober 21)

Natur und Gemütlichkeit stehen im Mittelpunkt einer Wanderung am Schatzberg. Für Bergwanderer, Gondelfahrer und Biker ist unser rustikaler Alpengasthof ein Geheimtipp in der Wildschönau.

Gipfö Hit ist immer Genuss pur!

Wanderziele von der Gipföhit aus sind der Gerngipfel und die Joelspitze. Der leichte Schatzberg Rundweg geht bis zum Speicherteich oberhalb der Gernalm.

Beim Schatzbergkreuz eröffnet sich ein grandioser Ausblick auf die umliegende Bergwelt der Wildschönau und auf das Alpbachtal. Die längere Wanderung auf den Lämpersberg (2202 m) oder Grosser Beil (2309 m) ist für geübte Berggeher.

E-Bike Radler dürfen den Drahtesel kostenlos bei uns auf der Gipföhit auftanken!

Gipfö-Hit-Sunrise-Large-5-cropped-1920

Videos von der Gipfö Hit

Ob im Sommer oder auch im Winter – Wanderrouten die besonders für Familien geeignet sind finden Sie am Schatzberg in der Wildschönau. Verpassen Sie nicht die „G’schichten von der Gipfö Hit“! In der ersten Folge geht es um den Kaiserschmarrn, aber sehen Sie am besten selbst: